Slider
sidebar telefon

12. Klässler tauchen ins Uni- und Hotelleben ein bei Exkursionen nach Rostock und Travemünde

Für die Schülerinnen und Schüler des 12. Jahrgangs der Weber-Schule wird es langsam ernst. Das Abitur rückt näher, ein Lebensabschnitt endet in absehbarer Zeit. Nun stellen sich Fragen, deren Antworten nicht immer leicht zu finden sind. Wie geht es nach der Schule weiter? Ausbildung oder Studium? Wie verwirkliche ich meine Träume und meine Ziele? Im Rahmen des Seminars „Studien- und Berufsorientierung“ der Schule konnten die Schüler die Antworten auf diese Zukunftsfragen an einem Hochschulinformationstag an der Universität Rostock und bei einem Besuch im Hotel „A-ROSA Travemünde“ finden oder wenigstens erahnen. Begleitet wurden die Schüler von ihren Lehrern Kristina Pisot und Hartmut Ihnenfeldt.

arosa1

Bei der Exkursion zur Uni Rostock konnten die Schüler zum ersten Mal richtige Uni-Luft schnuppern und bei Schauvorlesungen in den Hörsälen und Seminarräumen in das echte Studentenleben eintauchen. Das Angebot der Vorlesungen reichte von Wirtschaftswissenschaften über Medizin bis Agrarwissenschaften. Führungen ermöglichten den Schülern, den Campus und die Universität zu entdecken. Auf einem „Markt der Fachschaften“ hatten sie die Möglichkeit, sich mit Studenten über ihre Studiengänge und Erfahrungen auszutauschen. „Ich habe mich wie eine richtige Studentin gefühlt. Das erste Mal ist mir wirklich bewusst geworden, dass mir das Uni-Leben unmittelbar bevorsteht“, berichtete Schülerin Thachita über ihren Tag an der Hochschule.

arosa2

Um noch weitere vielseitige Eindrücke zu erlangen und um die Beantwortung der Zukunftsfragen zu erleichtern, ist eine weitere Fahrt im nächsten Schuljahr zur Universität Kiel geplant. Besonders intensive Einblicke konnten die Schüler in die zahlreichen Arbeitsfelder der Hotelbranche bei einem Besuch im Hotel „A-ROSA Travemünde“ gewinnen. Bei einer Führung durch das Hotel entdeckten die Schüler nicht nur Zimmer, Restaurants und Spa-Bereich, sondern auch die Bereiche, die ein Gast normalerweise nicht zu sehen bekommt. Einblicke unter  anderem in Küche, Personalräume sowie in den Wäschekeller zeigten den Schülern die Vielseitigkeit der Arbeit in einem Hotel. „Besonders überrascht waren wir von der im Hotel integrierten Werkstatt, Tischlerei und Floristik“, sagten einige Schüler. Im Anschluss an die Führung hatten sie die Gelegenheit, unter anderem die stellvertretende Direktorin, die Spa-Managerin, den Empfangsleiter, einen BAStudenten und den F&B-Manager zu ihren Arbeitsfeldern zu befragen. Bei einem anschließenden Rundgang an verschiedenen Stationen lernten die Schüler Grundbegriffe der Hotellerie kennen und bei einem „Klamotten-Check“ erhielten sie Tipps für zukünftige Bewerbungsgespräche. Zum Schluss absolvierten die Schüler den Knigge-Test, bei dem Fragen zu Benimmregeln gestellt werden.

Drucken E-Mail