Slider
sidebar telefon

Mein Wirtschaftspraktikum in Frankreich

Eigentlich stand für mich schon von Anfang an fest, dass ich mein Wirtschaftspraktikum am liebsten im Ausland absolvieren würde - doch zunächst war es nicht möglich, da es einen Ansprechpartner vor Ort geben muss, den ich leider nicht hatte. Ich war also schon dabei, mir einen anderen Platz zu suchen, als Frau Liethmann glücklicherweise mit der Nachricht in die Klasse kam, dass es für eine Person möglich sei, das Praktikum in Frankreich zu machen. Daraufhin ergriff ich schnell die Chance und Madame Hanot, der Kontakt in Eu, konnte mir netterweise einen Platz vermitteln.

Alicia Foto I

Vom 12.03. - 23.03. durfte ich dann mein Wirtschaftspraktikum im Norden Frankreichs absolvieren. Ich arbeitete in einem kleinen Buchladen in der Kleinstadt Eu und wohnte ein paar Kilometer weiter in einem Ort Le Tréport direkt am Hafen. Dort wurde ich von einer sehr netten und herzlichen Familie aufgenommen. Die ersten Tage waren voller Herausforderungen: durchgängig französisch sprechen, die vielen neuen Menschen und die fremde Umgebung. Aber ich gewöhnte mich schnell daran und die Zeit verging wie im Flug. Die Arbeit im Buchladen war leider etwas eintönig, wodurch ich mich umso mehr freute, als Madame Hanot, meine Ansprechpartnerin dort, es mir ermöglichte, an zwei Nachmittagen am Schulunterricht teilzunehmen. Besonders der Deutschunterricht war sehr interessant und, bedingt durch den Akzent der Franzosen, amüsant für mich. Mir hat es sehr viel Spaß gebracht, zusammen mit Madame Hanot den Schülern zu helfen und gemeinsam ihre Texte zu korrigieren.

Alicia Foto II

Alicia Foto III

Erstaunlich fand ich, dass sich nach so kurzer Zeit mein Französisch wirklich verbessert hat. Ich verstand immer besser und mehr und besonders das spontane Sprechen fiel mir viel leichter. Marius (der Schüler, bei dem ich gewohnt habe) und ich haben uns sofort gut verstanden und sind in dieser kurzen Zeit ziemlich gute Freunde geworden. Ich habe dort wirklich viele tolle Menschen kennenlernen dürfen und bin sehr froh, dass ich diese Erfahrung machen konnte und es möglich war, das Wirtschaftspraktikum in Frankreich zu machen.

Alicia Claus

Drucken E-Mail