Slider
sidebar telefon

Perspektivwechsel – die 10a zum Workshop im „HSV-Klassenzimmer“

Am 17.12. verlegte die 10a das Klassenzimmer ins Hamburger Volksparkstadion, um dort am Workshop „Perspektivwechsel“ zum Thema Inklusion der Stiftung Hamburger Weg des HSV teilzunehmen.

IMG 20181217 112434 HHT

Welche Sportarten kann man mit dem Rollstuhl betreiben? Nervt es, wenn jemand Hilfe anbietet? Muss man auf seine Fitness achten, wenn man im Rollstuhl sitzt?

IMG 20181217 120912 HDR

IMG 20181217 155631 HDR 1

Antworten auf diese Fragen bekamen wir an diesem Tag beim Gespräch mit Verena, einem ehemaligen Mitglied der Rollstuhlbasketball-Nationalmannschaft und Silber-medaillengewinnerin bei den Paralympics. Sie berichtete aus ihrem Alltag im Rollstuhl und nahm durch ihre offene und direkte Art eventuell vorhandene Berührungsängste – kaum einer der Schüler der 10a war zuvor näher in Kontakt mit Menschen mit Behinderungen gekommen.

Beim Stadionrundgang lernten wir, wie blinden Fans mit Hilfe von detaillierten Spielreportagen oder gehörlosen Fans mit Gebärdensprachübersetzern (die auch Fangesänge übersetzen!) ermöglicht wird, beim Spiel ihrer Mannschaft im Stadion auch möglichst viel der Atmosphäre vermittelt zu bekommen. Es wurde aber auch deutlich, dass allerlei zu beachten ist, damit beispielsweise den Rollstuhlfahrern nicht durch aufspringende Fans aus den Reihen vor ihnen die Sicht behindert wird.

IMG 20181217 122003 HDR

Höhepunkt des Workshops war sicherlich, sich selbst einmal in einen Sportrollstuhl zu setzen und nach einigen Fahrübungen sogar eine Partie im Team mit zwei Profispielern der HSV-Rollstuhlbasketballmannschaft zu spielen.

Hartig, Klassenlehrerin der 10a

Drucken E-Mail