Slider
sidebar telefon

Die Klasse 9c als Forscher an der UNI Kiel

Unser Wandertag hat um 08:45 Uhr am Eutiner Bahnhof begonnen. Von dort aus sind wir mit dem Zug nach Kiel gefahren. Nach der Ankunft auf dem Unigelände, zu dem wir mit dem Bus gekommen sind, ist uns bewusst geworden, dass eine Universität nicht mit unserer Schule zu vergleichen ist.

IMG 3576s

Nachdem wir über den Campus zum Botanischen Garten gegangen sind, haben wir einen kurzen Überblick über den Alltag an der Uni bekommen. Als wir eine kurze Einweisung bekommen haben, durften wir an mehreren Stationen mit den Experimenten, die sich mit dem Thema Nanopartikel beschäftigt haben beginnen. An diesen Stationen hat uns je ein Student durch die Experimente geführt. Ein paar dieser Stationen haben sich mit dem Umgang von Nanopartikeln im Alltag beschäftigt. So gab es eine Station, die sich mit Sonnencreme und denen in dieser enthaltenen Nanopartikel auseinandergesetzt hat. In einer weiteren Station konnten wir selbst Silber-Nanopartikel herstellen. Nach den ersten drei Stationen hatten wir die Möglichkeit, mit den anderen Studenten in der Uni- Mensa zu essen. Anschließend haben wir unsere Experimente fortgeführt und sind zu vielen neuen Erkenntnissen gekommen. Nach Abschluss der Experimente gab es ein Quiz, welches alle Hauptbereiche der Stationen spielerisch abgefragt hat. Am Ende des ereignisreichen Tages haben wir erschöpft die Heimreise angetreten und sind gegen Abend wieder in Eutin angekommen.

Begleitet haben uns an diesem Tag unser Klassenlehrer Herr Johannwille, sowie auch Herr Grzanna.

Bericht von Liam Schöning, Bjarne Dittler, Jasmin Laas, Nike Wolff, Emilie Lange und Peer Grünewald (9c)

Drucken E-Mail