Erfolgreiches Frühlingsfest mit Spendenaktion der vier 9. Klassen


Einige Schülerinnen und Schüler der 9d hatten kurz vor Ostern beschlossen, nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause endlich wieder ein Fest für die ganze Schulgemeinschaft zu organisieren.
Üblicherweise benötigt so etwas einen längeren Vorlauf, hier wurde es in wenigen Tagen umgesetzt:

Die Klassensprecherinnen Leana und Jule haben die Schulleitung begeistert, alle vier 9. Klassen sowie deren Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer zum Mitplanen und Mitmachen motiviert, Pläne geschmiedet, Aufgaben verteilt, gebastelt und gebacken.

Vieles wurde gespendet, vom Kuchen bis zu den Bratwürsten, die der Edeka-Markt in Schönwalde großzügig beisteuerte.
Am Ende hatte der ganze Jahrgang ein tolles vielseitiges und begegnungsreiches Fest auf dem Schulhof und in der Sporthalle auf die Beine gestellt: Neben reichhaltigem Essen und Trinken gab es eine musikalische Einleitung, einige Verkaufsstände, verschiedene Kinderaktivitäten und sogar Ponyreiten.

Neben all der Freude über das der Schule geschenkte Fest wurde in der Eröffnungsrede aber auch darauf hinweisen, dass die Schülerinnen und Schüler einen sehr traurigen Anlass für dieses Fest hatten, als Klassenlehrer Jörn Brunken sagte: „Einzelne Schüler aus der Ukraine haben bereits ihren Weg bis an unsere Schule gefunden. Was sie und ihre Familien durchmachen? Ich kann es mir, wenn ich ehrlich bin, eigentlich nicht wirklich vorstellen.
Die blaue Flagge der Ukraine symbolisiert den blauen Himmel über wogenden reifen gelben Kornfeldern. Die ukrainische Flagge könnte auch die Flagge Ostholsteins mit seinen blühenden Rapsfeldern sein. Europa gehört friedlich und selbstbestimmt zusammen. Die 9. Klassen möchten den Erlös vollständig für die Ukrainehilfe spenden.“

Text: Br

IMG_9548Large
IMG_9574Large
DSC08088Large
Frhlingsfest1Large
IMG_9563Large
IMG_9582
DSC08113Large
DSC08112Large
KlassensprecherInnenLarge
IMG_9552Large
previous arrow
next arrow

Fotos: Br, Vanessa (9a)