Schnee-Challenge: Sportunterricht im Schnee

Frische Luft und zeitgleich Bewegung

Letzte Woche fiel in Eutin und der Umgebung ordentlich Schnee. Das perfekte Wetter, um die Schüler mal vom Bildschirm zu holen, sie im Sportunterricht den Schnee nutzen zu lassen und die frische Luft zu genießen!

Am Dienstag begannen die Klassen 9b und 9d und am Donnerstag die Klassen 8a und 7b mit dieser Challenge, welche von Frau Kotjan in die Tat umgesetzt wurde. Sie dauerte knapp 15-30 Minuten und war mal eine Abwechslung für die Augen (vor allem nach der vielen Bildschirmarbeit im Distanzunterricht), ebenfalls für den kompletten Körper und machte selbst den „Sportmuffeln“ richtig Spaß!

Übungen, die man eigentlich aus dem Sportunterricht kennt, wurden einfach ins Freie verschoben. Die Klassen arbeiteten sich von einer Übung zur anderen, von Liegestützen über Hampelmänner und Brücken, sowie Handständen, bis hin zu Sprüngen über selbstgebaute Schneefiguren.

previous arrow
next arrow
Slider


„Da kommt man ordentlich ins Schwitzen!“, dachten viele, nachdem sie mit roten Wangen wieder ins Warme gekommen waren.
Mit Glück erhaschte man einen Tag, an dem es nicht all zu großen Schneefall gab und sogar ein paar Sonnenstrahlen zwischen grauen Wolken hervorkamen.

Selbst in diesen Zeiten kann man Spaß bei Bewegung haben!
Und das alles ohne die Arbeit am Bildschirm.

Text: Lea Schmidt (8a)